• Portrait Hartmut Rieck &Team

  • Portrait - Was mich bewegt?

    • ... es sind die Menschen jeden Alters, meine "Lehrer", denen ich auf meinen Reisen, im alltäglichen Leben, begegne, mit ihren Geschichten, Erfahrungen, mit ihrer Sichtweise des Lebens, ihrem Wissen und Fähigkeiten, welche sie mit mir teilen,
    • es ist die Natur, die (wieder) ein Teil meines Lebens geworden ist, der ich mich immer mehr verpflichtet fühle meiner Aufgabe nachzukommen, anderen Menschen ihre Schönheit, Lebendigkeit und Vielfalt, Faszination, (Heil)Kraft als eine große Lehrerin erlebbar zu machen, sich mit ihr (wieder) zu verbinden
    • Es ist auch meine große Freude mit Kindern unterwegs zu sein, unsere nachfolgende Generationen, denen ich sehr dankbar bin, da sie mich immer wieder inspirieren, wie sie die Welt wahrnehmen, erobern, erforschen, wenn wir ihnen den notwendigen Freiraum aber auch Rückhalt und Schutz geben können.
    • ... die auch mein "inneres Kind" immer wieder wachrufen - meinem Herzen und Impulsen zu folgen, im Moment zu sein und das Leben vollkommen aufzunehmen!
    • Die Wahrnehmung der Veränderungen in meiner Umgebung und auf diesem Planeten und das was es mit unsMenschen macht.

    Es ist eine Mischung

    • aus Freude, Leidenschaft, Liebe zum Leben, den Menschen, der Natur zu entdecken, zu erforschen, zu sein ...
    • ... aber auch der Notwendigkeit meinen Teil zum Wohlergehen des Lebens auf dieser Erde beizutragen, wo es jeden Menschen braucht, auch dich! Andere dazu zu ermutigen, auch ihren Teil dazu beizutragen, darin zu begleiten und zu inspirieren ist mein Anliegen

     

     

  • Was hat mich zu dem werden lassen der ich bin? Mein Lebensweg

    • Jahrgang 1970
    • Meine Reisen im In- und Ausland, v.a. ein einjähriger USA - Aufenthalt als Jugendlicher, mit vielen damit verbundenen Reisen v.a. in die Naturparks
    • Die tiefen Erfahrungen, Begegnungen und Beobachtungen in der Natur,
    • Meine Freiheit, dem zu folgen, wo es mich hinführt und immer mehr das machen zu können, was meiner Natur entspricht, um mich zu verwirklichen!
    • Die großen und kleinen Lehrer, Mentoren, ErmutigerInnen, BegleiterInnen auf meinem Lebensweg

    DAS LEBEN IST MEIN GRÖSSTER LEHRER!

  • Beruflicher Werdegang

    • Ausbildung zum Landschaftsgärtner und in Baumpflege mit Seilklettertechnik
    • Ausbildung in Abendländische Kräuterheilkunde (Natura Naturans, München 1994)
    • Weiterbildung in Naturpädagogik (Naturschule Freiburg, 1999)
    • Fortlaufende Ausbildung und Hospitationen in Wildnistraining bei verschiedenen Wildnisschulen und Wildnistrainern (seit 2000)
    • "Art of Mentoring" (die Kunst zu begleiten, bei Jon Young, 2005) als Teil des Teams auf dem Art of Mentoring-Camp in Schottland 2014
    • Verschiedenste Selbsterfahrungsseminare in Körpertherapie, Männer-, Gruppenprozessarbeit, Kommunikationstraining, Naturrituale (seit 1991)
    • Freiberufliche und angestellt als Naturpädagoge und im Wildnistraining seit 2001
    • Durch den "Weg der Männer" in die Männer- und Jugend-Mentorenarbeit eingeführt und zum
    • Initiatorischen Friedensarbeiter nach Gregory Campbell ausgebildet worden
    • Workshopleiter auf verschiedenen Wildnisfestivals (u.a. Hüter der Erde Festival, HDE)
    • Begleitung der Jungeninitiation auf dem HDE
    • Weiterbildung zum Naturchoach und Mentor 2012/13 bei der Wildnisschule "Naturlernschule" in Bad Ischl
    • Ständige Reflexion, Austausch, Vernetzung mit anderen Wildnislehrern
    • Selbständig als Landschaftsgärtner und mit der Wildnisschule seit 2006
  • Philipp Katz ist Landschaftsgärtner und leidenschaftlicher "Permakulturist", lebt mit seiner Familie sehr naturnah! Er ist gerade in Ausbildung zum Wildnispädagogen. Ich schätze seine Offenheit, Experimentierfreude und die Arbeit in und mit der Natur und den Menschen und hinter die Dinge des Lebens zu schauen.

    In seinen Worten:

    "Mich selbst als Teil der Erde wahrzunehmen, zu spüren, was es heißt so wie jeder Vogel und jeder Baum hier auf diesen Planeten geboren zu sein, ist für mich wie eine geistige Heimkehr. Dieses Gefühl mit anderen zu teilen und zu entdecken was in jeden schlummert. Mich selbst zu spüren und dankbar zu sein für das Leben ist, was mich begeistert."